Gesellschaft zur Altlastensanierung in Bayern mbH (GAB)

Aktuelles

  • ITVA Altlastensymposium 15./16. Mai 2019 - Vorankündigung

    Der ITVA und die GAB führen in Zusammenarbeit mit dem ÖVA am 15./16. Mai 2019 ...

    > weiterlesen
  • Altlastensymposium 2018

    4. und 5. Juli 2018 in Würzburg

    > weiterlesen
  • GAB KOMPAKT 03/2018

    GAB-KOMPAKT18-3T.jpg

    Themen dieser Ausgabe: Pilotversuch eines innovativen Verfahrens zur ...

    > weiterlesen
  • GAB KOMPAKT 02/2018

    GABKOMPAKT-18-2-T.jpg

    Themen dieser Ausgabe: Amtsermittlung und Detailuntersuchung einer ...

    > weiterlesen
  • GAB KOMPAKT 01/2018

    GAB-KOMPAKT-18-1-T.jpg

    Themen dieser Ausgabe: Deponiesanierung Alte Schinderlahn I Bericht ...

    > weiterlesen
  • GAB KOMPAKT 04/2017

    GAB-KOMPAKT-17-4-T.jpg

    Themen dieser Ausgabe: Revitalisierung Media-Gelände Neusorg I AKASG-Sitzung in ...

    > weiterlesen
  • GAB KOMPAKT 03/2017

    GAB-KOMPAKT-17-3-T_2.jpg

    Themen dieser Ausgabe: Bericht Altlastensymposium 2017 I Sanierung ...

    > weiterlesen
  • GAB KOMPAKT 02/2017

    GAB-KOMPAKT-17-2-T.jpg

    Themen dieser Ausgabe: Sanierungen der ehemaligen Farbenfabrik Holtzapfel in ...

    > weiterlesen
  • Finanzzuweisungen FAG

    P1020298-001.JPG

    > weiterlesen
  • GAB KOMPAKT 01/2017

    GAB-KOMPAKT17-1-T.jpg

    Themen dieser Ausgabe: Sanierung der Deponie Erlach in Neustadt a.Main, Neuer ...

    > weiterlesen
  • GAB KOMPAKT 04/2016

    GAB-KOMPAKT-16-4-T.jpg

    Themen dieser Ausgabe: Anwendung des ISCO-Verfahrens, Flächenrecycling ...

    > weiterlesen
  • 25 Jahre GAB

    GAB-Logo-25.jpg

    25 Jahre erfolgreiche Altlastensanierung

    > weiterlesen
GAB > Aktuell > ITVA Altlastensymposium 15./16. Mai 2019 - Vorankündigung

Kontakt

Bild 001 Claudia Dombrowski

Telefon: 089 / 44 77 85 - 13
> E-Mail schreiben

ITVA Altlastensymposium 15./16. Mai 2019 - Vorankündigung

ITVA Altlastensymposium am 15. und 16. Mai 2019 in Aschaffenburg

Der Ingenieurtechnische Verband für Altlastenmanagement und Flächenrecycling e.V. (ITVA) und die Gesellschaft zur Altlastensanierung in Bayern mbH (GAB) führen in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Verein für Altlastenmanagement (ÖVA) - abweichend von der ursprünglichen Planung - am 15. und 16. Mai 2019 in der Stadthalle Aschaffenburg das Altlastensymposium 2019 durch.

Wir bitten Sie, den neuen Termin und Ort in Ihren Kalender aufzunehmen und Kolleginnen und Kollegen entsprechend zu informieren.

Hintergrund für die Verschiebung von Termin und Ort ist, dass aufgrund erheblicher Bauverzögerungen der Eröffnungstermin für die ursprünglich gebuchte Veranstaltungslocation in Garching b. München nicht eingehalten werden konnte. Sollten Ihnen durch die unausweichliche Umplanung Unannehmlichkeiten entstanden sein, bedauern wir dies sehr.

In verschiedenen Hotels in Aschaffenburg wurden Abrufkontingente eingerichtet. Das Anmeldeformular wird in Kürze zur Verfügung stehen. Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie auch unter

https://www.info-aschaffenburg.de/uebernachten.html

Aktuell arbeiten wir an der Fertigstellung des gewohnt spannenden Programms und sind zuversichtlich, es Anfang/Mitte Dezember auf den Internetseiten der Veranstalter veröffentlichen und versenden zu können. Auch 2019 wird das Altlastensymposium die zentrale Plattform für den interdisziplinären Austausch von Informationen, Erfahrungen und Positionen im Bereich Altlastenmanagement und Flächenrecycling sein. Anmeldungen für die Teilnahme und für die Fachausstellung werden ab Dezember 2018 möglich sein.

Planer, Sachverständige, Investoren, Projektentwickler und Sanierungspflichtige, Behörden, Kommunen, Untersuchungsstellen, Prüflaboratorien, Technologieanbieter und ausführende Unternehmen sind eingela­den, sich an den Diskussionen über die aktuellen Aufgaben und Herausforderungen des Altlastenmanagements und des Flächenrecyclings in Praxis, Vollzug, Wissenschaft und Forschung zu be­teiligen.

Auch 2019 wird die Veranstaltung von einer Fachausstellung begleitet.

Wir würden uns sehr freuen, Sie im Mai 2019 in Aschaffenburg begrüßen zu dürfen.